Büromöbel-Klassiker...



Das Original Bücherregal von Unionzeiss 

  Hierbei handelt es sich um eine Wiederauflage des schon damals sehr beliebten Unionzeiss Bücherregal-Systems von 1927.

Das System ist variabel zusammenstellbar und hat die Möglichkeit, einen Schrank aus Abteilen verschiedener Höhen und Tiefen als Universalschrank für alle nur denkbaren Buchformate zusammen zu bauen. Durch diese können Abteile in allen Größen untereinander zu einen gefälligen Schrank vereinigt werden. Man ist jederzeit in der Lage, den Bücherschrank dem vorhandenen Büchervorrat anzupassen.
     
Original Unionzeiss Bücherschränke von Unionzeiss Büromöbel Frankfurt   Original Unionzeiss Bücherschränke von Unionzeiss Büromöbel Frankfurt

Arbeitszimmer

 

Herrenzimmer



Embru-Klassiker von Unionzeiss

 

Sessel Modell 4040 und
Ateliersessel Modell 4060

Die beiden Stuhl-Ausführungen des Designers Christophe Marchand überzeugen hinsichtlich Eleganz und Leichtigkeit. Verblüffend ist zudem der Komfort der 3-D-Sitzschalen. Die abgerundeten Kanten und ausgeklügelten Winkel sorgen für äusserst bequemes Sitzen. Der Atelierstuhl 4040 gibt es als höhenverstellbaren Drehstuhl mit Fünfsternfuß aus Aluminium auf Rollen oder mit Gleitern. Er eignet sich sowohl für den Privat- wie den Objektbereich. Der Sessel 4060 unterscheidet sich durch sein vierbeiniges Untergestell.

     
 

Fauteuil Modell 1435

Der Schweizer Architekt Werner Max Moser entwarf 1930 einen Freischwingersessel, der sich durch ein wesentliches Merkmal von anderen, gleichzeitig oder früher im Ausland entwickelten Modellen unterscheidet. Er trennte den Polsterrahmen vom Freischwingergestell und betonte dies optisch und konstruktiv, indem er diese in zwei unterschiedlichen Stahlprofilen ausführte.

Das Möbel ist in der Sitzposition verstellbar, der lose eingehängte Rahmen kann aufrecht oder leicht schräg auf das Gestell gelegt werden. Die Sitz- und Rückenkissen liegen ebenfalls ohne feste Verbindung auf dem gefederten Sitzrahmen auf, wodurch die noch heute schlüssige, leicht und einfach wirkende Konstruktion unterstrichen wird.

     
 

Bett Modell 455

Das von Alfred Roth konzipierte Bett ist auf Grund seiner zeitlosen Form ein ideales Möbelstück für eine kurze Ruhephase im Büro. Die Liegefläche (mit Kopfkeilsteller) kann mit einer original Federkernmatratze und/oder Nackenrolle ausgerüstet werden.

     
 

Regal Modell 2722

Das zerlegbare Regal von Wilhelm Kienzle ist erweiterbar und dank ihrer Effizienz an Materialeinsatz und Platzbedarf kaum zu übertreffen. Die Regale sind gesteckt, daher ohne Schrauben montierbar.

 



Thonet-Klassiker von Unionzeiss

 

Stuhl S 43 PV von Unionzeiss

Der Designer Mart Stam setzte bei all seinen Möbelentwürfen auf Geradlinigkeit in der Form, auf ästhetische Sparsamkeit der Konstruktion und auf den Nutzen verbesserten Sitzkomforts. Beim S 43 von 1931 kombinierte er das Stahlrohr-Gestell mit Formholzschalen für Sitz und Rücken und schaffte damit eine absolute Reduktion. Durch den bequemen Schwingeffekt des Gestells kann man auf eine Polsterung verzichten. Ohne oder mit Armlehnen. Gestell Stahlrohr verchromt oder Edelstahl, auch stapelbar. Formholzgarnituren in Buche gebeizt, decklackiert oder mit Strukturlack in 11 unterschiedlichen Farben. Auch mit gepolsterten Garnituren lieferbar, bezogen mit Leder oder Stoff.

     
 

Beistellmöbel B 9 und B 97 von Unionzeiss

Marcel Breuer experimentierte während seiner Zeit am Bauhaus mit dem Material Stahl und Stahlrohr, indem er die Prinzipien des materialgerechten Möbelbaus folgerichtig von Holz auf dieses neue Material übertrug. Zu seinen ersten Entwürfen gehören u.a. die Satztische B 9 in 4 verschiedenen Größen, einzeln oder als Set erhältlich. B 9 d/1 mit zusätzlichem Fachboden. Gestelle Stahlrohr verchromt, Holzteile in Buche gebeizt oder decklackiert in unterschiedlichen Farbtönen. Heute finden diese eleganten Möbel ihren Platz in der Wohnung und im Objektbereich.

Zu dieser Serie gehört B 97, ein Set bestehend aus zwei niedrigen Beistelltischen. Sie lassen sich eng ineinander schieben, bei Bedarf platziert man sie einzeln neben Sessel, Sofa oder Bett. Durch die Öffnung an einer Seite kann man sie über den Sofa- oder Bettrand ziehen.

     


Stendal-Klassiker von Unionzeiss

 
 
 

contor von Unionzeiss

Die in der Metallwerkstätte des Bauhaus entstandenen Entwürfe von 1927/28 bilden einen Meilenstein in der Geschichte des Stahlrohrmöbels. contor wurde als komprimiertes Programm mit Entwürfen aus einer Zeit zusammengestellt, als die Bauhaus-Ideen auch in der Büro- und Objekteinrichtung die Voraussetzungen für geradezu revolutionäre Veränderungen boten.

Diese nach heutigen Gesichtspunkten klassische Modell-Kombination besteht aus dem Schreibtisch ST 2000, den Drehstühlen 2601/2602, dem Drehhocker 2603 und dem Bauhaus-Regal 3620. Alle Möbel sind Teil der Arnold Bauhaus Collection, die wichtige Entwürfe großer Meister des Bauhauses, wie z. B. Marcel Breuer beinhaltet und die darüber hinaus alte, wiederentdeckte Werkstatt-Zeichnungen unbekannter Bauhaus-Künstler mit neuem Leben erfüllt.

     


Artemide-Klassiker von Unionzeiss

 

Mercury von Unionzeiss

Eine aus mehreren großen "Lichtsteinen" bestehende Pendelleuchte, die unter einer ausgesprochen schlichten, aber gerade darum optisch umso attraktiveren Aluminiumscheibe zu schweben scheint. Diese "Lichtsteine" wiederum spiegeln sich gegenseitig und vermitteln den Eindruck eines zwischen den Steinen hin und her fließenden Lichtes, das von den glatten, biomorphen Flächen zurückgeworfen wird.
Ein Leuchte, die am Tag zu einer Skulptur wird, die das Naturlicht reflektiert und die Bewegungen der sich im Umkreis bewegenden Personen widerspiegelt. Auch als Deckenleuchte erhältlich.

     
 

Tolomeo Tavolo von Unionzeiss

Artemide Tolomeo Tavolo von Michele de Lucchi komplett mit Tischfuß ist ein echter Schreibtischleuchten-Klassiker, elegant und funktionell, und wohl auch deshalb Standard im modernen Büro. Die Leuchte kann mit fast allen Leuchtmittelarten bestückt werden. Die Tolomeo ist hochwertig aus Aluminium gefertigt und dadurch sehr robust und langlebig. Sie hat ausrichtbare Arme und einen in alle Richtungen verstellbaren Leuchtenkopf.

zum Seitenanfang