Firmenchronik / Firmenphilosophie...

1856 gründete Heinrich Zeiss sein Unternehmen. Seine Idee war es, ein flexibleres System für die Ordnung im Büro zu schaffen, und so setzte er mit seinen Registratoren neue Maßstäbe in der Verwaltungspraxis. Mit der Fertigung funktionaler Büromöbel ergänzte er den Bedarf nach Archivraum.

1931 wurde diese Kernkompetenz durch die Eigentümerfamilie Howaldt sehr stark voran- getrieben und ausgebaut. Im Zuge wirtschaftlicher Entwicklungen entschied man sich die notwendigen Investitionen zur Aufrechterhaltung und Konkurrenzfähigkeit der Produktions- stätten nicht zu tätigen, sondern sich alleine auf das Handelsgeschäft zu konzentrieren.

2004 zog sich die Familie Howaldt als Gesellschafter aus dem Unternehmen zurück.

Im März 2004 wurde die Unionzeiss Büro- und Objekteinrichtung GmbH von Frank Feuerriegel und Michael Knott neu gegründet. Die beiden ehemaligen und langjährig leitenden Angestellten des ursprünglichen Gründungsunternehmens führen nun unter dem eingetragenen Markennamen die Geschäfte weiter.

"Den Bedarf des Kunden, Zeit und Geld zu sparen, mussten wir nicht erst wecken. Durch optimierte Flächenplanung und Raumausnutzung sparen wir unseren Kunden teure Büromiete. Die Problematik Einzel- und Großraumbüro lösen wir ebenso, wie die Themen Ergonomie, Beleuchtung, Klima und Akustik.

Ein weiteres Geschäftsfeld ist die Planung und Umsetzung von Umzügen.

Bei all unseren Projekten setzen wir den Schwerpunkt unseres Handelns in die individuelle Betreuung vor Ort.

Als leidgeprüfte Endverbraucher wissen wir sehr wohl, was es heißt, Kunde zu sein. Wir arbeiten für Menschen und mit Menschen.

Ihre

Geschäftsführung